Vorschau auf das Wochenende 11. bis 12. September

Unter der Überschrift “Kampf um die weiße Weste” könnte das kommende Wochenende für die Fußballer der TSG Calbe stehen. Im Nachwuchsbereich steigen die jeweiligen Teams in den Ligabetrieb ein und hat dabei zumeist hohe Hürden zu überspringen.

Im Männerbereich möchten die jeweiligen Teams weiterhin in der Erfolgsspur bleiben. Bei den Alten Herren steht bereits am zweiten Spieltag ein echtes Spitzenspiel in Ottersleben an. Nach der Kaderumstrukturierung und mit dem 4:2-Sieg gegen den Serienmeister MSV Börde haben die Magdeburger bereits ein dickes Ausrufezeichen gesetzt, aber auch die Calbenser sind mit einem souveränen Sieg gut in die Saison gestartet. Ähnlich geht es den beiden Teams der TSG-Trainer Marcel Würlich und Björn Bardehle, mit der bisherigen maximalen Punktausbeute gilt es diesen Trend fortzusetzen und weiterhin von Spiel zu Spiel möglichst erfolgreich zu bleiben.

Spielankündigungen vom Wochenende:

  • 11.09.2021 – 9.30 Uhr: F-Jugend-Turnier mit Union Schönebeck und Groß Rosenburg
  • 11.09.2021 – 9.30 Uhr: SV Wolmirsleben – SG TSG Calbe/Förderstedt (E-Jugend)
  • 11.09.2021 – 11.00 Uhr: VfB Ottersleben – TSG Calbe (Alte Herren)
  • 11.09.2021 – 11.00 Uhr: TSG Calbe (C-Jugend) – SG Wolmirsleben/Schneidlingen/Cochstedt
  • 11.09.2021 – 12.00 Uhr: SG Barby/Wespen II – TSG Calbe II
  • 11.09.2021 – 15.00 Uhr: ZLG Atzendorf – TSG Calbe I (das Spiel wurde abgesagt)
  • 12.09.2021 – 10.00 Uhr: Spg Gommern/Karith – TSG Calbe (D-Jugend)
  • 12.09.2021 – 11.00 Uhr: TSG Calbe (B-Jugend) – SC Bernburg
  • 12.09.2021 – 12.30 Uhr: VfB Germania Halberstadt II – TSG Calbe (A-Jugend)

Vorbereitungsplan der Ersten steht

Abgesehen von den Abschneiden im Sparkassen-Cup 2021 haben Marcel Würlich und seine Mannschaft bereits einige Spiele zur Vorbereitung auf die anstehende Landesklassesaison absoviert. Einige Spiele stehen allerdings noch auf dem Plan, um bestmöglich in das erste Heimspiel gegen den SV Groß Rosenburg zu starten.

Gegen die beiden Landesligisten Union Schönebeck (3:5) und TSV Kleinmühlingen/Zens (0:2) setzte es zwar Niederlagen, jedoch denkbar knapp und teils unglücklich. Gegen den SSV Barby konnten die Calbenser mit 6:0 gewinnen und auch in der ersten Runde des Sparkassen-Cups in Schadeleben mit 4:1 die Oberhand behalten.

Am 24. Juli 2021 lädt die TSG die zweite Vertung des 1. FC Magdeburg und den SV Bebertal zu einem Dreierturnier ab 14 Uhr im Hegerstadion. In der Folge sind weitere interessante Gegner in Calbe zu Gast, am 30. Juli 2021 (19 Uhr) Landesligist MSC Preußen Magdeburg, am 31. Juli 2021 (15 Uhr) der Burger BC und am 06. August 2021 (19 Uhr) der Quedlinburger SV.

Vorbereitungplan der Ersten:

19. Juni 2021, 15 Uhr: Union Schönebeck – TSG Calbe 5:3

30. Juni 2021, 19 Uhr: TSV Kleinmühlingen/Zens – TSG Calbe 2:0

03. Juli 2021, 15 Uhr: SSV Blau-Weiß Barby – TSG Calbe 0:6

10. Juli 2021, 15 Uhr: SSV Schadeleben – TSG Calbe (1. Runde Sparkassen-Cup) 1:4

16. Juli 2021, 18.30 Uhr: TSG Calbe – SV Blau-Weiß Pretzien (Achtelfinale Sparkassen-Cup, Hegerstadion) 5:1

18. Juli 2021, 15 Uhr: TSG Calbe – SSV Eintracht Winningen (Viertelfinale Sparkassen-Cup, Hegerstadion) 4:0

23. Juli 2021, 18.30 Uhr: TSG Calbe – SC Bernburg (Halbfinale Sparkassen-Cup, Hegerstadion)

24. Juli 2021, 14 Uhr: TSG Calbe – 1. FC Magdeburg II – Bebertaler SV (Dreierturnier im Hegerstadion)

30. Juli 2021, 19 Uhr: TSG Calbe – MSC Preußen Magdeburg (Hegerstadion)

31. Juli 2021, 15 Uhr: TSG Calbe – Burger BC (Hegerstadion)

06. August 2021, 19 Uhr: TSG Calbe – Quedlinburger SV (Hegerstadion)

08. August 2021, 14 Uhr: TSG Calbe – SC Germania Kroppenstedt (Hegerstadion)


Rückblick in die Historie – 1997 – Doppstadt-Cup

Deckblatt vom Programmheft zum Doppstadt-Cup am 20.12.1997.

Deckblatt vom Programmheft zum Doppstadt-Cup am 20.12.1997.

Grußworte vom Abteilungsleiter Rainer Schulze.

Grußworte vom Abteilungsleiter Rainer Schulze.

Jaroslav Wojtal spielte mit dem Regionalligisten Spandauer SV in der Calbenser Hegersporthalle.

Jaroslav Wojtal spielte mit dem Regionalligisten Spandauer SV in der Calbenser Hegersporthalle.

Spielplan

Spielplan

Endrunde

Endrunde

Weitere Termine im Anschluss an den Doppstadt-Cup.

Weitere Termine im Anschluss an den Doppstadt-Cup.


Nachwuchsberichte vom Wochenende

D-Jugend: TSG Calbe -SSV Blau-Weiß 04 Barby 2:6 (1:1)

Unkonzentiertheit in der Schlussphase kostet Punktgewinn

Es war ein Spiel zweier gleichwertigen Mannschaften, Beide erspielten sich vom Anpfiff weg Torchancen herraus. Nach einem Eckball in der 10. Spielminute stand Tamino Huber goldrichtig und brauchte nur noch einschieben und traf zum 1:0 für Calbe. Barby antwortete prompt und traf im Gegenangriff zum Ausgleich. Bis zum Halbzeitpfiff hatten beide Mannschaften noch jeweils ein Lattenschuss. Mit einem 1:1-Unentschieden wurden die Seiten gewechselt.

Nach 34 Minuten nutzte der Gast ein Konter eiskalt und traf zum 1:2. Die TSG zeigte sich nicht geschockt und spielte weiter munter nach vorne, wurde dafür auch gleich belohnt und bekam nur eine Minute später einen Foulstrafstoss zugesprochen. Linos Kriener ließ sich diese Chance nicht entgehen und traf sicher zum 2:2-Ausgleich. Ein Abspielfehler eines Calbenser Abwehrspieler nutzte ein Gästespieler und traf aus 15 Metern mit einen Treffer Marke ,,Tor des Monat” in den Winkel zur 2:3-Führung für Barby. Calbe hatte noch weitere Möglichkeiten zum Ausgleich, ein Lattentreffer und ein auf der Torlinie geklärter Torschuss, wurde aber nicht belohnt für ihr gutes Heimspiel. Der Gast erhöherte mit drei weiteren Treffern kurz vor Schluss noch auf 2:6.

Nach der unnötigen Heimniederlage belegt Calbe nun noch den 5.Platz. Nächste Gegner jeweils auswärts sind am Donnerstag, 8.Oktober die JSG Förderstedt/Biere/Eggersdorf 2 und am Sonntag, 11.Oktober der 1.FSV.Nienburg.

Tore: 1:0 Tamino Huber 10.Min, 2:2 Linos Kriener (Strafstoss) 35.Min

Zuschauer: 29

TSG Calbe: J. Wenhardt, F. Kindermann, J. Laas, E. Behlau, P. Radach, L. Kriener, J. Sieche, T. Huber, P. Kröger, N. Kröger, T. Fenske, N. Mania, C. Borchert


Alte Herren gewinnen eigenes Turnier souverän

In einer sehr freundschaftlichen Atmosphäre trafen sich am Sonntagvormittag insgesamt fünf Altherrenteams, um in der gut gefüllten Calbenser Hegersporthalle ein wenig Budenzauber zu zelebrieren.

Bereits in den ersten beiden Spielen kristalisierten sich die beiden Turnierfavoriten heraus: während Chemie Schönebeck stark mit 5:0 gegen Breitenhagen gewinnen konnte, spielte die TSG Calbe in der darauffolgenden Partie die Gäste vom SSV Blau-Weiß Barby schwindelig und gewann nach 12 Minuten überzeugend mit 10:1. Nachdem in der Folge die Schönebecker gegen Rosenburg nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus kam, dann aber gegen Barby 3:2 siegte und die Calbenser einen weiteren klaren Erfolg feierten, 6:1 gegen Rosenburg, stand das vorausgenommene Finale an.

In einer gutklassigen Partie, in der beide Teams gute Möglichkeiten hatten, konnten sich die Calbenser mit starken Kombinationen und sehenswerten Toren mit 3:0  durchsetzen. Da die TSG zum Abschluss noch mit 7:1 gegen Breitenhagen gewinnen konnte, freuten sich Spieler und Zuschauer über einen tollen Turnierverlauf, der viele interessante Duelle, schöne Tore und vor allem viel Spaß für alle Beteiligten bot.

Reichlich Spieler zum Wechseln auf der Bank der TSG Calbe. | Foto: Verein

Reichlich Spieler zum Wechseln auf der Bank der TSG Calbe. | Foto: Verein

Stefan Schliemann setzt hier zum Dribbling an. | Foto: Verein

Stefan Schliemann setzt hier zum Dribbling an. | Foto: Verein

Stephan Birnbaum von der TSG Clabe wurde nicht nur bester Torschütze, sondern glänzte auch als Vorbereiter. | Foto: Verein

Stephan Birnbaum von der TSG Clabe wurde nicht nur bester Torschütze, sondern glänzte auch als Vorbereiter. | Foto: Verein

Stephan Herrmann musste insgesamt nur drei Mal hinter sich greifen. | Foto: Verein

Stephan Herrmann musste insgesamt nur drei Mal hinter sich greifen. | Foto: Verein

Abschlusstabelle:

  1. TSG Calbe
  2. Chemie Schönebeck
  3. SSV Blau-Weiß Barby
  4. SV Groß Rosenburg
  5. SV Breitenhagen

Bester Spieler: Danny Rothe (Chemie Schönebeck)

Bester Torhüter: Andre Strebe (SV Groß Rosenburg)

Bester Torschütze: Stephan Birnbaum (TSG Calbe)

Siegerfoto nach dem Turniersieg. | Foto: Verein

Siegerfoto nach dem Turniersieg. | Foto: Verein


FAFU-Cup mit spannendem Verlauf

Mit dem FAFU-Cup begannen die Fußballer der TSG Calbe mit insgesamt vier Turnieren am Dreikönigswochenende! Insgesamt sechs Mannschaften spielten im Modus jeder gegen jeden vor mehr als 100 Zuschauern um die begehrte Trophäe.

Von Beginn an zeigten die 3. Vertretung von Union Schönebeck und die 2. Mannschaft der TSG Calbe, dass sie zu den Favoriten des Turnieres gehören. Beide gewannen ihre Auftaktbegegnungen und trennten sich ihrem Aufeinandertreffen 2:2 unentschieden. Die 2. Vertretung von Rot-Weiß Groß Rosenburg war dann die Mannschaft, die sich in ihren Spielen gegen die vermeintlichen Favoriten steigerte und letztlich den Ausgang des Turnieres beeinflusste. Gegen die TSG holten die Rosenburger ein 2:2 und gegen die bis dahin führenden Unioner gewann Rosenburg 3:1 und damit stand die TSG Calbe am Ende vorn.

Abschlusstabelle:

  1. TSG Calbe II
  2. Union Schönebeck III
  3. SSV Barby
  4. Rot Weiß Groß Rosenburg II
  5. Inter Magdeburg
  6. Lok Schönebeck

Einzelauszeichnungen:

  • Bester Spieler: Christian Kober – TSG Calbe
  • Bester Torwart: Nico Thiele – Inter Magdeburg
  • Bester Torschütze: Sven Bartsch – Union Schönebeck

Spannende Duelle beim Schlüsseldienst Adam Cup

Insgesamt spannende 21 Spiele konnten die Zuschauer vor Kurzem in der Calbenser Hegersporthalle beim Schlüsseldienst Adam Cup erleben. Am Ende setzte sich der SSV Blau-Weiß Barby denkbar knapp mit einem Punkt Vorsprung durch.

Dritte_Halle_2016

Hans-Werner Adam und Rainer Schulze übergeben den riesigen Pokal an den Kapitän des Turniersiegers SSV Blau-Weiß Barby. | Foto: Verein

Den Verantwortlichen der TSG Calbe scheint es gut gelungen zu sein ein sehr ausgeglichenes Teilnehmerfeld für das Hallenturnier der dritten Mannschaft zusammenzustellen. Bis zum Schluss blieben die Abschlussplatzierungen der einzelnen Teams offen, wobei im gesamten Turnierverlauf viele knappe Spielausgänge zu beobachten waren.

Insbesondere um die Medaillienplätze ging es überaus eng zu. Nachdem das Team der TSG Calbe III gegen den späteren Turniersieger Barby mit 1:2 unterlegen war, konnten sie das Duell gegen die Spielgemeinschaft Rosenburg/Breitenhagen mit 4:1 für sich entscheiden. Da das Duell Barby gegen den späteren Turnierdritten mit 4:2 endete, standen die Tabellenplätze fest.

Abschlusstabelle des Schlüseldienst Adam Cup:

1. SSV Blau-Weiß Barby (16 Punkte)

2. TSG Calbe III (15 Punkte)

3. Spg. Rosenburg/Breitenhagen (12 Punkte)

4. Klein Paschleben (9 Punkte)

5. Eiche Pobzig (7 Punkte)

6. Vorwärts Dessau (3 Punkte)

7. Schönebecker SV III (0 Punkte)

Bester Spieler: Florian Brandt (SSV Blau-Weiß Barby)

Bester Torhüter: Kai Kuhn (Vorwärts Dessau)

Bester Torschütze: Michael Meyer (Spg. Rosenburg/Breitenhagen)


Schlüsseldienst-Adam-Cup am 06. Januar

Den Auftakt zum umfangreichen Hallenspektakel der Fußballer der TSG Calbe in der Hegersporthalle bildet am Mittwochnachmittag das Turnier der dritten Mannschaft um den Pokal des Schlüsseldienst Adam.

Am 06. Januar treten ab 14 Uhr neben der Mannschaft um Spielertrainer Gunnar Meißner noch der SSV Blau-Weiß Barby, die Spielgemeinschaft Pobzig / Nienburg II, Vorwärts Dessau, der SV Kleinpaschleben, die dritte Mannschaft des Schönebecker SV und die Spielgemeinschaft Breitenhagen / Rosenburg II an.