Kunstrasenplatz erst ab 14 Uhr bespielbar

28. January 2019

Landesligist TSG Calbe hatte für das zurückliegende Wochenende ein Testspiel geplant und wollte damit so richtig in die Rückrundenvorbereitung starten. Doch daraus wurde nichts. Gespielt werden sollte am Sonnabend ab 11.30 Uhr bei der Reserve des SV Fortuna Magdeburg. Das Spiel wurde am Freitag kurzfristig abgesagt. Begründung für die Absage war die Unbespielbarkeit des Platzes.

Ein Absagegrund, der ein großes Fragezeichen zurücklässt, denn unbespielbar war der Kunstrasenplatz am Magdeburger „Schöppensteg“ keineswegs. Das für 14 Uhr geplante Testspiel der ersten Magdeburger Mannschaft gegen den SV 09 Staßfurt fand nämlich statt. Calbes Trainer Christian Harant wunderte sich darüber natürlich, wollte aber nicht groß lamentieren. „Wir können es nicht ändern und müssen es so hinnehmen“, sagte Harant.

Der verabschiedete seine Spieler aber mitnichten in ein Wochenende auf dem Sofa, sondern setzte eine Übungseinheit an.

In den kommenden Wochen hat die TSG natürlich weitere Testspiele geplant. So soll am kommenden Sonnabend (2. Februar) auf dem Kunstrasenplatz in Bernburg gegen den CFC Germania aus Köthen (Landesliga Süd) gespielt werden. Ein Woche später reist die TSG zu Salzlandligist VfB Neugattersleben (Sonnabend, 9. Februar) und spielt erneut in Bernburg gegen den Landesklasse-Vertreter 1. FSV Nienburg (Sonntag, 10. Februar). Der scharfe Rückrundenstart erfolgt am 2. März in Irxleben.

Quelle: Volksstimme Schönebeck vom 28. Januar 2019


verwandte Artikel