Nachwuchsberichte vom Wochenende

12. March 2019

Mit einer Niederlage und einem Kantersieg schlossen die E- und C-Jugend der TSG Calbe das vergangene Wochenende ab. Beide Mannschaften konnten dabei fernab des Endergebnis insgesamt überzeugen.

C-Jugend: TSG Calbe – SV Rotation Aschersleben (Mädchen) 12:0 (9:0)

Am vergangenen Samstag trafen sich die C-Jugendmannschaft der TSG Calbe und die Mädchenmannschaft vom SV Rotation Aschersleben. Da die Mädchen von Beginn der Saison das Norweger Modell (8 Spieler plus Torhüter gegen 8+1 auf verkleinerten Großfeld) spielen, mussten sich die Kicker der TSG etwas umstellen, was die taktische Ausrichtung für das bevorstehende Spiel betraf.

Von Beginn an rollte der Ball nur in eine Richtung, in Richtung des gegnerischen Tores. TSG-Co-Trainer Pascalle Fröhlich hatte sichtlich sein Team richtig gut  eingestellt. So konnten in der ersten Halbzeit in der 8. und 24. Minuten Niclas Groß, in der 5., 7., 8.und 20. Minute Maarten Hesse und Niklas Meyer in der 10.und 11.Spielminute zum 9:0-Halbzeitstand einschenken.

Da es bei den Gästen kurz vor der Pause leider zu zwei Verletzungen kam, entscheiden sich die Verantwortlichen die zweite Hälfte der Partie nur noch “6+1 gegen 6+1″ zu spielen. Dem enormen Laufweg geschuldet, konnten die Calbenser den Torregen aus der 1.Halbzeit nicht fortsetzen, erhöhten aber dennoch in der 41. und 46. Spielminute durch Jonas Landschultze und in der 57. Minute erneut durch Maarten Hesse zum 12:0-Endstand.

 

E-Jugend: Union 1861 Schönebeck U11 -TSG Calbe 7:1 (6:0)

Die E-Jugend der TSG Calbe reiste am 12. Spieltag nach Schönebeck. Ersatzgeschwächt (zwei Spieler der F-Jugend mussten aushelfen) mussten die Hegerkicker das Auswärtsspiel bei Union Schönebeck bestreiten und wollte trotzdem das Spiel lange offen halten.

Bereits nach zwei Minuten war dies Geschichte und man lag schnell mit 0:1 in Rückstand. Nicht geschockt vom frühen Rückstand erspielte sich Calbe jetzt einige Torchancen. Dies wurden entweder kläglich vergeben oder der Schönebecker Torwart entschärft den Rest. Anders dagegen Union, sie nutzen clever und konsequent ihre Torchancen und trafen noch fünf mal bis zum Halbzeitpfiff. Mit 6:0 für den Gastgeber wurden demnach die Seiten gewechselt.

Calbe kam besser aus der Halbzeitpause und traf in der 30. Minute zum 1:6, Torschütze war Janek Steffens für seine Farben. Nur zwei Minuten später schoss Union das nächste Tor und stellte den alten Toreunterschied wieder her. Bis Spielende hatten beide Mannschaft noch zahlreiche Torchancen, aber Tore kamen nicht mehr zustande. Mut auf TSG-Seite macht insbesondere die zweite Halbzeit, in der sich die Kontrahenten untenschieden trennten.

TSG Calbe: Janno Wenhardt, Felix Kindermann, Phil Langner, Jacob Sieche, Phil Kröger, Carlos Borchert, Eric Behlau, Jannek Steffens, Michel Rust


verwandte Artikel