Nachwuchsberichte vom Wochenende

3. September 2019

D-Jugend : SG Bebitz/Könnern/Rothenburg -TSG Calbe 0:3 – „Laut Schiri mähen die Kühe nur einmal im Jahr das Spielfeld. Calbenser stört das nicht. Sie gewinnen 0:3“

Mit Selbstbewusstsein aus dem ersten Spiel und positiver Einstellung des Trainers fuhr die D-Jugend der TSG Calbe zu ihrem ersten Auswärtsspiel zur SG Bebitz/Könnern. Der erste Blick auf das Spielfeld ließ darauf schließen, dass die TSG-Spieler um Trainer Rüdiger Derb alle Kräfte brauchen werden, um hier zu bestehen. Daher auch die nicht so ernst zu nehmende Überschrift dieses Artikels. Also um genau zu sein, der “Rasen” war schwer zu bespielen.

Nach Anpfiff des Spiels war unschwer zu erkennen, dass die TSG das Spiel dominierte und der Gastgeber selten gefährlich vor Abwehr und Torhüter der Calbenser agierten. Trotz vieler guter Chancen der TSG-Spieler konnte Max Topfmeier seiner Mannschaft erst in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit durch einen straffen Distanzschuss zur 0:1-Führung verhelfen. Bis zur Halbzeitpause gab es noch Chancen, die jedoch von der sehr guten Abwehrarbeit der Gastgeber zu keinem weiteren Torabschluss führten.

Nach motivierenden Worten des Trainers in der Pause erkämpften sich die Kicker der TSG in der ersten Minute der zweiten Hälfte den Ball und starteten ihren Angriff. Das Leder landete im Strafraum, wo Tamino Huber an passender Stelle stand und zum 0:2 erhöhen konnte. Noch geschockt vom Gegentor gab es den nächsten Angriff der Hegerkicker. Gutes Doppelpassspiel und Blick für den Mitspieler ließen den Ball abermals im Strafraum der SG Behlitz/Könnern landen und wiederum stand Tamino Huber goldrichtig und ließ dem Torhüter keine Chance. 0:3 für die TSG. Aber noch waren gute zwanzig Minuten zu spielen. Doch der Gegner kam nur selten gefährlich zum Torschuss, da sie oft vom viel laufenden Kapitän und Abwehrspieler Eric Fiz gestoppt wurden. Ebenso erging es den TSG-Spielern vor dem Tor der Gastgeber. Das Spiel wurde zusehends langsamer. Auch wenn die Spieler der SG Belitz/Könnern weiterhin versuchten den Ehrentreffer zu erzielen. Es blieb beim 0:3-Endstand.

Sichtlich erschöpft aber froh über den zweiten Saisonsieg waren sich Trainer, Spieler und Eltern einig. So kann und soll es weitergehen.

TSG Calbe: Paul Arne Giest, Max Topfmeier, Luca Pascal Wartemann, Moritz Kruse, Franz Große, Erik Fiz, Lennox Graichen, Tom Fenske, Luca Alexander Jacobsen, Linus Wilhelm Fahland, Tamino Huber, Eric Behlau, Leon Lind, Noah Justin Mania

 

E-Jugend : SV Sax.1920 Gatersleben – TSG Calbe 2:8 (1:5)

Zum zweiten Spieltag war die E-Jugend der TSG Calbe in Gatersleben zu Gast. Mit dem Auftaktsieg im Rücken wollte man auch in Gatersleben siegreich sein. Am Ende kam ein nie gefähreter Auswärtsieg zustande.

Nach acht Minuten führte man schon mit 4:0. Jonas Laas traf bereits nach 40 Sekunden zur schnellen Führung. Jakob Sieche fiel diesmal nicht als nur Vorlagengeber auf, sondern belohnte sich mit zwei schönen Tore selbst. Ein Fernschuss von der Strafraumgrenze konnte der Torwart von Gatersleben nicht festhalten und so trug sich Linos Kriener in die Torschützenliste ein. Mit der schnellen Führung konnte das Trainerteam auch alle Spieler Einsatzzeit geben. Kaum auf den Platz erhöhte Tom Pyszora zum 5:0 für Calbe. Die Gastgeber spielten trotz Rückstand munter mit und nutzten eine Chance und verkürzten auf 1:5.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Calbe blieb die spielbestimme Mannschaft, es dauerte aber dennoch bis zur 37. Minute bis Phil Kröger zum 6:1 für die TSG traf. Gatersleben gab nie auf und belohnte sich in der 46. Minute mit dem zweiten Tor selbst zum 2:6. Jonas Laas und Felix Kindermann trafen für Calbe bis zum Abpfiff nochmal.

Somit konnte Calbe das Auswärtsspiel ohne große Mühe 8:2 gewinnen. Als Belohnung für den Auswärtssieg gab es auf der Heimfahrt für die Kinder eine Runde Eis bei Mc Donalds.

TSG Calbe: Janno Wenhardt, Jonas Laas, Felix Kindermann, Jakob Sieche, Linos Kriener, Carlos Borchert, Lucas Pape, Fynn Haedecke, Gene Mänz, Noah Bergholz, Phil Kröger, Phil Langner, Michel Rust, Tom Pyszora


verwandte Artikel