Trotz Überzahl gelingt die Befreiung nicht

29. March 2009

TSG Calbe unterliegt Stahl Thale mit 1 : 2 ( 1 : 0 )

(Quelle: Volkstimme – Frank Nahrstadt)

Die TSG Calbe scheint in der Rückrunde der Fußball-Landesliga ihren Heim-Nimbus zu verlieren. Nach der Niederlage gegen Einheit Wernigerode unterlag das Team von Trainer Detlef Drachenberg am Sonnabend vor allem aufgrund der schlechten zweiten Halbzeit dem SV Stahl Thale mit 1 : 2 ( 1 : 0 ).

” Ich habe meinen Jungs in der Halbzeitpause gesagt, dass wir hier gewinnen können. Sie müssen es nur wollen und mit ihrer Körpersprache zeigen “, sagte Thales Trainer Ronald Wendler. Diese Körpersprache hatten sie dann auch, erspielten sich in Halbzeit zwei ein Übergewicht. Und Wendler war mittendrin, feuerte seine Schützlinge von außen lautstark an. Sie ließen das Eigentor von Andreas Dub aus der 20. Minute vergessen. TSGKeeper Christian Harant musste mehrfach in höchster Not retten. Calbe stand zu weit weg von den Gegenspielern, immer wieder setzten die Gäste zu Kontern an, kamen zu oft ungehindert bis zum Strafraum, ließen aber noch die Präzision im Abschluss vermissen.
Drachenberg und Co-Trainer Kay Resch saßen im strömenden Regen und mussten mit ansehen, wie ihr Team aussichtsreiche Chancen vergab. Sowohl der kurz zuvor eingewechselte Daniel Weisheim scheiterte, als auch Sascha Bergholz im Nachsetzen ( 63. ). Diese Fahrlässigkeit sollte sich in der 82. Minute rächen. Erst verhinderte noch der Pfosten einen Gegentreffer, im Nachsetzen war Thale trotzdem gedankenschneller, traf durch den ständig für Unruhe sorgenden Christian Otto zum 1 : 1-Ausgleich. Direkt nach dem Wiederanpfiff hatte Thomas Wolff noch die beste Chance, scheiterte aber an Keeper Nico Picek.
Selbst nach der gelb-roten Karte gegen Mathias Winkler konnte sich Calbe in Überzahl nicht freispielen. Der wiedergenesene Tobias Plantikow fand noch nicht zu alter Form, setzte fünf Minuten später nach einem Abwehrschnitzer den Ball am rechten Pfosten knapp vorbei. Auf der Gegenseite bejubelte Thale den Siegtreffer durch Enrico Kaye – und Wendler war lautstark dabei.

TSG Calbe: Harant – Müller, Blöhm, Zapke, Noack, Houpline, Schiemann ( 58. Weisheim ), Bergholz, Menz, Plantikow, Wolff

SV Stahl Thale: Picek – Traue, Kaye ( 89. Drechsel ), Ahlers, Tietze, Krause, Weber, Löffelmann, Otto, Dub ( 57. da Rocha Nunes ), Winkler


verwandte Artikel